Kindersicherheitstag

Seit dem Jahr 2000 organisiert und koordiniert die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. den Kindersicherheitstag. Ziel der Veranstaltung ist es, Bewusstsein für Unfallgefahren zu wecken. Der Kindersicherheitstag richtet sich an Multiplikatoren, an Eltern und Kinder. Die Mitgliedsorganisationen der BAG und alle interessierten lokalen Kooperationspartner haben am Kindersicherheitstag die Gelegenheit, mit Begleit- und Folgeveranstaltungen zu zeigen, dass Ihnen die Verhütung von Kinderunfällen am Herzen liegt.

Kindersicherheitstag 2016: "Kindersicherheit ist bunt"

Kindersicherheitstag 2016: "Kindersicherheit ist bunt"

Am 10. Juni 2016 ist in Deutschland Kindersicherheitstag. Die BAG hat in diesem Jahr mit dem Motto „Kindersicherheit ist bunt“ eine breite Themenstellung gewählt, um möglichst vielen Kooperationspartnern die Ausrichtung von „eigenen“ Aktionen vor Ort zu erleichtern und sie zum Mitmachen zu gewinnen.

Unter diesem Motto können regional ganz unterschiedliche Akzente gesetzt werden – ausgewählte Unfallarten, Erziehungsfragen, Förderung von Risikokompetenz oder Schaffung sicherer Bedingungen. Vor allem beinhaltet „Kindersicherheit ist bunt“ eine positive Ausrichtung: Kindersicherheit ist lebendig und macht Spaß. Sie besteht nicht aus Verboten, sondern bietet attraktive Inhalte rund um Sicherheitsförderung und Unfallverhütung. Gemeinschaftlich können sich alle Partner beteiligen, denen das Wohl von Kindern am Herzen liegt.

weiterlesen >

Kindersicherheitstag 2015: Kinder und Tiere. Sicher geht das!

10.06.2015

Am 10. Juni war wieder Kindersicherheitstag. Der Aktionstag stand unter dem Motto „Kinder und Tiere. Sicher geht das!“. Mit dem Kindersicherheitstag möchte die BAG die breite Öffentlichkeit über den richtigen Umgang mit Tieren und die Vermeidung von Verletzungsrisiken informieren. Dabei geht es auch um die Verantwortung, die Eltern und Betreuungspersonen Kindern und Tieren gegenüber haben.

weiterlesen

Kindersicherheitstag 2014: Planschen. Baden. Schwimmen. Sicher geht das!

10.06.2014

Der nationale Kindersicherheitstag fand am 10. Juni 2014 als Medienereignis und Aktionstag statt. Er legte den Fokus auf die Sicherheit im und am Wasser. Ertrinken ist die zweithäufigste Unfallursache, die zum Tod von kleinen Kindern führt. Als typische Unfallorte steht bei den ganz Kleinen die Badewanne an erster Stelle, gefolgt von Gartenteichen und offenen Gewässern. Mit dem Kindersicherheitstag 2014 verfolgte die BAG das Ziel, die Prävention von Ertrinkungsunfällen voran zu bringen.

weiterlesen

Kindersicherheitstag 2013: Von null auf sicher

10.06.2013

Auch im Jahr 2013 organisierte die BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. wieder den Kindersicherheitstag. Im Mittelpunkt standen dabei die Kleinsten. Das höchste Risiko, an den Folgen eines Unfalls zu sterben, haben Säuglinge und Kleinkinder. Der häufigste Unfallort in dieser Altersgruppe ist das Zuhause und die unmittelbare Wohnumgebung. Bei kleinen Kindern steigt die Rate der unfallbedingten Krankenhausbehandlungen alarmierend an. Aus diesem Grund setzte der Kindersicherheitstag 2013 den Fokus auf Kinder von 0 bis 3 Jahren mit dem Ziel einer Prävention von Anfang an.

weiterlesen

Kindersicherheitstag 2012: "Achtung, giftig!"

10.06.2012

Der Schwerpunkt des Kindersicherheitstages 2012 lag auf der Vermeidung von Vergiftungsunfällen. Dabei sollten insbesondere Familien mit Migrationshintergrund angesprochen werden. Das Motto lautete "Achtung, giftig! Mehr Sicherheit für Kinder". Zum Auftakt wurde am 6. Juni 2012 ein Presseseminar zum Motto des Kindersicherheitstages für ausgewählte Journalistinnen und Journalisten im Bundesumweltministerium in Bonn veranstaltet.

weiterlesen

Kindersicherheitstag 2011 "Laufen. Springen. Klettern. Sicher geht das!"

10.06.2011

Mehr als die Hälfte aller Unfälle bei Kindern sind durch Stürze bedingt. Viele dieser Stürze sind durch sicherheitsbewusstes Verhalten, durch motorische Förderung und Kompetenzbildung bei Kindern, Eltern und Multiplikatoren vermeidbar. Deshalb hat die BAG Mehr Sicherheit für Kinder unter dem Motto „Laufen. Springen. Klettern. Sicher geht das!“ eine Präventionskampagne gegen Stürze entwickelt. Ziel der Kampagne ist es, schwere bis mittelschwere Sturzunfälle zu verhindern. Die Sturzkampagne wird am 9. Juni beim Nationalen Kindersicherheitstag in Berlin von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr vorgestellt.

weiterlesen