Kindersicherheitstag 2022

Der diesjährige bundesweite Kindersicherheitstag am 10. Juni steht unter dem Motto „Bewegung und Sport, aber sicher!". Zum Kindersicherheitstag 2022 legt die BAG in Kooperation mit der Deutschen Turnerjugend und der Stiftung Sicherheit im Sport den Schwerpunkt auf das Thema Bewegungsförderung.

Zahlreiche Unfälle von Kindern sind vermeidbar, nicht zuletzt auch, wenn Kinder in ihrer Bewegungskompetenz hinreichend gefördert würden. Besonders brisant wird dieses Thema durch die Corona-Pandemie. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Kinderärztinnen und -ärzte zeigen sich besorgt über den zu konstatierenden Bewegungseinbruch bei Kindern in Anbetracht von langen Lockdowns in den letzten zwei Jahren. Nicht zugängliche Bewegungsangebote in Freizeit und bei Sport- und Schwimmvereinen sowie Homeschooling ohne Schulweg und Bewegungspausen stehen in extremen Kontrast zu den im Jahr 2020 von der WHO neu herausgegebenen Aktivitätsempfehlungen: Demnach empfiehlt die neue Richtlinie allen Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 17 Jahren, „mindestens 60 Minuten pro Tag mit moderater bis hoher Intensität aktiv zu sein.“ 

Grund genug, die Bewegungsförderung in den Fokus des Kindersicherheitstages zu rücken. Dabei wird die Bewegungsförderung aus zwei Perspektiven in den Blick genommen:

Zum einen geht es darum, die Öffentlichkeit, Eltern, und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit dem Ziel anzusprechen, Spaß an Bewegung und Sport zu vermitteln und die Bewegung der eigenen Kinder zu fördern, um deren Gesundheit zu unterstützen, deren Risikokompetenz altersgemäß weiterzuentwickeln und so die Unfallprävention zu stärken.

Zum anderen geht es darum, der Öffentlichkeit, Eltern, und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Informationen zu vermitteln, wie Bewegung und Sport selbst sicher sein können. Denn mit Sport- und Bewegungsangeboten geht ebenfalls ein Unfallrisiko einher.

Vor diesem Hintergrund entwickelt die BAG gemeinsam mit der Deutschen Turnerjugend und der Stiftung Sicherheit im Sport anlässlich des Kindersicherheitstages u.a. eine Broschüre zur Ansprache von Eltern und Betreuungspersonen, die genau diese Themen aufgreift. Darüber hinaus werden niedrigschwellige und leicht umsetzbare Bewegungsangebote für den familiären Alltag sowie für Sportvereine und Kindertageseinrichtungen im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung rund um den Kindersicherheitstag vorgestellt. Grundsätzlich geht es darum, die besondere, unfallpräventive Bedeutung von Bewegungsförderung zu vermitteln, leicht umsetzbare Bewegungsanreize zu setzen und Hinweise zu geben, wie sichere von gefährlichen Spiel- und Bewegungsangeboten unterschieden werden können.

Weitere Informationen