Erste Hilfe

Atemnot durch Fremdkörper in der Luftröhre

Atemnot durch Fremdkörper in der Luftröhre

Kleine Kinder nehmen Gegenstände aus Neugier in den Mund. Dabei können sie sich "verschlucken": Der Fremdkörper (häufig z.B. eine Erdnuss) nimmt den falschen Weg in Luftröhre oder Lunge; die Atemwege werden blockiert, das Kind bekommt keine Luft mehr.

 

Was tun?

  • Beobachten Sie, ob das Kind schlecht Luft bekommt oder blass aussieht. Achten Sie auf vermehrten Speichelfluss. Hustet das Kind häufig oder hat es einen Hustenreiz? Fühlt das Kind einen Fremdkörper im Hals?
  • Kind mit Kopf und Bauch nach unten auf den eigenen Unterarm legen und kräftig auf den Rücken zwischen die Schulterblätter klopfen.
  • Größere Kinder vornüber beugen und durch kräftige Schläge auf die Brust zum Husten bringen.
  • Wird der Fremdkörper herausgebracht und das Kind kann wieder Schlucken und Atmen, ist die akute Gefahr gebannt.
  • Im Zweifel fahren Sie sofort zum nächsten Kinderarzt/Krankenhaus oder rufen Sie den Notruf.

Achtung: Manchmal bleibt ein Gegenstand in den Atemwegen und das Kind kann trotzdem Luft holen. Wenn Sie nicht sicher sind - sofort zum nächsten Kinderarzt/Krankenhaus oder den Notruf rufen.