Smartphonenutzung

Projektförderer: Bundesministerium für Verkehr, Digitales und Infrastruktur

Projekttitel: "Sensibilisierung von Kindern für Risiken, die bei der Nutzung von Smartphones entstehen"

Projektlaufzeit: seit Juli 2019 

 

Hintergrund

Zeitgleich mit der wachsenden Bedeutung von Mobiltelefonen im Alltag von Kindern und Jugendlichen häufen sich die Hinweise, dass smartphonebedingte Unfälle im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr zunehmen. Im Rahmen des Projekts "Sensibilisierung von Kindern für Risiken, die bei der Nutzung von Smartphones entstehen" will die BAG auf die Zunahme smartphonebedingter Unfälle reagieren. Kinder und Jugendliche sollen mittels präventiver Kommunikationsmaßnahmen aufgeklärt und vor unfallbedingten Verletzungen bewahrt werden. 

 

Ziel

Das Projekt richtet sich an die Zielgruppe der 10- bis 14-jährigen Kinder und Jugendliche, eine Altersgruppe, in der die Smartphonenutzung stark zunimmt. Deren Aufmerksamkeit soll mittels adäquater Medienansprache auf das Thema gelenkt werden. Den Kindern werden mögliche Unfallgefahren, welche die Nutzung von Smartphones mit sich bringen, vergegenwärtigt. Darüber hinaus werden den 10- bis 14-Jährigen klare, altersgerechte Informationen und einfach umzusetzende Handlungshinweise zur Risikominimierung bzw. zur Unfallvermeidung im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr vermittelt.

Aktuelles

Das GO REAL GAME

Das GO REAL GAME erzählt die unglaubliche Geschichte über das Insta-Girl Leyla und den Gamer Nick. Vom Smartphone abgelenkt, entgehen die beiden 13-Jährigen nur knapp einem Unfall und werden verwandelt. Sie werden verpixelt! Ihre einzige Rettung um real zu werden, ist das GO REAL GAME zu gewinnen. Dazu benötigen sie die Unterstützung der Community.

Infomaterial

Flyer zur Smartphonenutzung

Mit dem im Jahr 2019 entwickelten Informationsflyer illustriert die BAG Situationen, in denen die Ablenkung durch das Smartphone zu einer Gefahr wird - sei es beim Fahrradfahren, auf dem Spielplatz oder im Auto und appelliert an Mütter und Väter: Sei ein Vorbild und verzichte aufs Smartphone – auch und vor allem in kritischen Situationen.