Smartphonenutzung

Projektförderer: Bundesministerium für Verkehr, Digitales und Infrastruktur

Projekttitel: "Sensibilisierung von Kindern für Risiken, die bei der Nutzung von Smartphones entstehen"

Projektlaufzeit: Juli 2019 - Dezember 2019 (6 Monate)

 

Hintergrund

Zeitgleich mit der wachsenden Bedeutung von Mobiltelefonen im Alltag von Kindern häufen sich die Hinweise, dass smartphonebedingte Unfälle von Kindern im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr zunehmen. Im Rahmen des Projekts will die BAG auf die Zunahme smartphonebedingter Unfälle reagieren. Kinder und Jugendliche sollen mittels präventiver Kommunikationsmaßnahmen aufgeklärt und vor unfallbedingten Verletzungen bewahrt werden. 

 

Ziel

Das Projekt richtet sich an die Zielgruppe der 10 bis 13-jährigen Kinder, eine Altersgruppe, in der die Smartphonenutzung stark zunimmt. Deren Aufmerksamkeit soll mittels adäquater Medienansprache auf das Thema gelenkt werden. Den Kindern werden mögliche Unfallgefahren, welche die Nutzung von Smartphones mit sich bringen, vergegenwärtigt. Darüber hinaus werden den 10 bis 13-Jährigen klare, altersgerechte Informationen und einfach umzusetzende Handlungshinweise zur Risikominimierung bzw. zur Unfallvermeidung im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr vermittelt.