Datenbank Kinderprodukte

Projektförderer: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Ursprüngliche Projektlaufzeit: April 2016 - September 2017 (18 Monate)

Seit Juli 2018 Projektpatenschaft durch die Firma Reer

 

Hintergrund

Kinder haben besondere Bedürfnisse. Das Kinderzimmer wird nach den Vorlieben der Kinder eingerichtet, der Garten mit Spielgeräten ausgestattet, Spielzeug besorgt und für die Mobilität Fahrradanhänger, Kindersitz und Laufrad angeschafft. Will man sichere Produkte auswählen, ist die Entscheidung nicht immer leicht: Worauf sollte man beim Kauf achten, welche Kriterien gibt es für „gute“ Produkte, welche Prüf- oder Qualitätssiegel gibt es, welche Sicherheitszeichen sollten auf welchen Produkten zu finden sein und wie erkennt man mangelhafte Ware? Ziel des Projekts war es, eine Produktdatenbank zu erstellen, alle relevanten Sicherheitsinformationen zusammenzufassen und auf typische unfallrelevante Informationen hinzuweisen. Alle Produktportraits wurden in einer Produktdatenbank eingegeben, die eine Recherche nach beliebig einzurichtenden Kriterien zulässt. Um aus der Fülle der vorhandenen Produkte die Auswahl auf die Wesentlichen einzugrenzen, können Nutzerinnen und Nutzer über Klickfelder ihre Lebenssituation genauer beschreiben.

Projektpatenschaft ab 2018

Seit Juli 2018 unterstützt die Firma Reer die Datenbank. Durch die Patenschaft von Reer ist auch weiterhin die Pflege und Aktualisierung der vorhandenen Produktblätter sowie die Ergänzung neuer Produkte gewährleistet und die Datenbank kann auch zukünftig als attraktives Tool von Verbraucherinnen und Verbrauchern genutzt werden.