Kindersicherheit rund um Waschmittel

Kindersicherheit rund um Waschmittel

Projekttitel: Kindersicherheit rund um Waschmittel 

Projektlaufzeit: ab Juli 2016

Projektförderer: Ariel von Procter & Gamble

Im Rahmen des Programms „Kindersicherheit rund um Waschmittel“ entwickelt die BAG mit der Unterstützung von P&G geeignete Kommunikation und Maßnahmen, um Kinder vor Unfällen mit Waschmitteln zu schützen und die Haushalte von Familien mit kleinen Kindern sicherer zu machen. Zielgruppen der Präventionsarbeit sind

  • Eltern, Großeltern und weitere Betreuungspersonen,
  • Multiplikatoren, die mit jungen Familien (Fokus auf Familien mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren) zu tun haben.

Das Programm wird in Anlehnung an das auf internationaler Ebene gemeinsam mit der Organisation „Safe Kids Worldwide” entwickelte Sicherheitsprogramm „Liquid Laundry Packet Safety Program” umgesetzt, das Aufklärungsmaterialien z.B. in den Formaten Video, Print, Internet beinhaltet. Die BAG ist die deutsche Repräsentantin von Safe Kids Worldwide und steht in engem Kontakt mit der Zentrale der Organisation in Washington D.C. Sie prüft, in wieweit die internationalen Materialien für den deutschen Markt verwendbar sind bzw. angepasst oder neu produziert werden müssen.

Infografik für ein kindersicheres Zuhause

Bei Ein- bis Zweijährigen gehen 85 Prozent der Unfallverletzungen auf einen Hausunfall zurück. 

Betrachten Sie alles aus der Sicht Ihres Kindes, um mögliche Gefahrenquellen zu beseitigen. Bringen Sie Treppen- und Herdschutzgitter sowie Steckdosensicherungen an. Räumen Sie alles weg, was kleiner als die Faust Ihres Kindes ist, um ein Verschlucken zu vermeiden. Medikamente, Wasch- und Reinigungsmittel dürfen nicht in die Hände von Kindern gelangen. Runden Sie scharfe Kanten ab und sichern Sie Schubladen, um ein Einklemmen der Finger zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass Kabel von elektrischen Geräten nicht herunterhängen.