Häufige Fragen

Wie verhalte ich mich bei Unwetter?

Wie verhalte ich mich bei Unwetter? Franz Mattuschka - Quelle: Wikimedia Commons

Lose Äste, umstürzende Bäume, herabfallende Dachpfannen und Blumenkästen – bei einem Unwetter sollte man sich nicht im Freien aufhalten. Vermeiden Sie und Ihre Kinder insbesondere gefährdete Bereiche wie Wälder. Die Gefahren, die von extremen Wetterzuständen ausgehen, können sehr unterschiedlich sein. Dabei bestehen besonders bei Gewittern und hohen Windgeschwindigkeiten Gefahr für Leib und Leben.

Richtiges Verhalten bei Unwetter draußen

Meiden Sie ungeschützte Orte, an denen Sie von Hagel oder von vom Sturm mitgerissenen Gegenständen getroffen werden könnten. Suchen Sie Schutz in einem Gebäude und meiden Sie bei starken Stürmen Hallen mit großen Deckenspannweiten.
Wenn noch ausreichend Zeit ist, sichern Sie draußen bewegliche Gegenstände wie Gartenmöbel, -trampolin oder auch große Pflanzgefäße etc. Bei Hagel legen Sie sich, wenn es nirgendwo Schutz gibt, mit dem Gesicht auf den Boden und schützen Sie Kopf und Nacken mit den Händen!

Richtiges Verhalten bei Unwetter zu Hause    

Schließen Sie bei Hagel und Wirbelstürmen die Fenster, Roll- oder Fensterläden und halten Sie sich von ungeschützten Öffnungen fern. Suchen Sie einen tief liegenden Raum, z.B. Keller oder einen innen liegenden Raum auf.
Autos, Wohnwagen und leichte Gebäude sind bei Sturm nicht unbedingt sicher. Meiden Sie Räume mit großer Deckenspannweite wie z.B. Hallen.
Nehmen Sie empfindliche Geräte vom Netz oder verwenden Sie einen Überspannungsschutz. Entsprechende Geräte gibt es im Handel

 

Weitere Informationen

finden Sie im Ratgeber des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.