Produkte

Wickeltische

Wickeltische

Ein leider sehr häufiger Unfall von Kindern im ersten Lebensjahr ist der Sturz vom Wickeltisch. Der Kopf des Säuglings ist im Verhältnis zum Körper wesentlich schwerer als bei älteren Kindern oder Erwachsenen. Daher fallen Babys und Kleinkinder häufig kopfüber auf den Boden, was schwere Kopfverletzungen, wie Gehirnerschütterungen oder Schädel-Hirn-Traumata zur Folge haben kann.

 

Typische Unfälle

  • Kind robbt sich durch Zappeln oder Strampeln in Richtung Rand und stürzt ab.
  • Erwachsener ist beim Wickeln abgelenkt oder unaufmerksam, z.B. durch ein Telefonat.
  • Das Kind ist unbeaufsichtigt und stürzt vom Wickeltisch.

 

Kauftipps

  • Stabilität prüfen, Rütteltest
  • Optimale Wickelhöhe 85 bis 92 cm
  • Seitenschutzränder sind vorhanden
  • Auf zu hohe Wickelauflagen verzichten, da sonst die Seitenschutzränder keinen ausreichenden Schutz vor dem Herunterfallen bieten
  • Wickelfläche mindestens 55 cm tief und 70 cm breit
  • Kanten und Ecken sind abgerundet
  • Sicherheitszeichen, z.B. GS-Zeichen, sollten vorhanden sein

 

Sicherheitstipps für den Gebrauch

  • Kind nie aus den Augen lassen.
  • Immer eine eine Hand am Kind.
  • Wickelutensilien in unmittelbarer Reichweite bereithalten.
  • Verzicht auf Regale über dem Wickeltisch.
  • Kind erst zu Ende wickeln, dann zur Tür oder zum Telefon gehen. Oder das Kind auf den Boden legen.
  • Wickeltisch in einer Ecke des Raumes aufstellen.
  • Abstand zu Kabeln, Elektrogeräten, Steckdosen, Gardinen, Fenstern halten.
  • Unruhige Kinder lieber auf dem Boden wickeln.

 

 

Weitere Informationen 

Weitere Tipps zu Produkten sind in der Broschüre "Einkaufen für die Kleinsten" zu finden!