Produkte

Spielgeräte

Spielgeräte, z. B. Schaukeln und Rutschen, für die private Nutzung werden meist als Bausätze verkauft. Sie sind aufgrund ihrer geringeren Beanspruchung weniger stabil und haltbar als Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen. Handwerkliches Geschick und ein Wissen um die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen sind notwendig, wenn sie im eigenen Garten aufgestellt werden. Darüber hinaus spielen Aufstellungsort, Bodenbeschaffenheit und Geräteabstand eine wichtige Rolle.

Mit dem Aufstellen eines Spiel- oder Sportgeräts im eigenen Garten übernimmt der Eigentümer auch die Verantwortung für Nachbarskinder.

Allgemeine Hinweise

  • Spielgeräte stets entspreched der Gebrauchsanleitung aufbauen
  • Spielgeräte werden von Kindern im Spiel oft zweckentfremdet
  • häufig sind mehrere Kinder gleichzeitig auf den Spielgeräten
  • Spielgeräte unterliegen Witterungseinflüssen.
  • Spielgeräte, die in Eigenbau entstehen, bergen unter Umständen höhere Risiken
  • für kleine und unerfahrene Kinder sollte eine Aufsichtsperson in der Nähe sein und die Geräte in Sichtweite der Terrasse oder des Hauses aufgestellt werden
  • Erwachsene sollten dem Kind zeigen, wann es auf einem Spielgerät gefährlich werden kann
  • auch das Umfeld der Spielgeräte sollte kindersicher sein: Gartengeräte, Teich, Regentonne, morsche Bäume, giftige Pflanzen, Pflanzenschutzmittel wegräumen
  • Kinder nicht mit Schlüsselanhängern, Kordeln, Radhelmen auf ein Spielgerät lassen (Strangulationsgefahr)