Produkte

Schaukeln, Rutschen und Klettergerüste

Schaukeln, Rutschen und Klettergerüste

Wer mit seinen Kindern in den eigenen Garten gehen kann, hat es gut und einen Platz zum Spielen und Toben immer in unmittelbarer Umgebung. Sollen Spielgeräte für den Garten angeschafft werden, gibt es einiges zu bedenken. Die meisten Schaukeln, Rutschen oder Klettergerüste werden als Bausatz angeboten. Handwerkliches Geschick ist daher gefragt. Und scheuen Sie sich nicht, kompetente Hilfe zu suchen.

Planen Sie den Ort sorgfältig

Darüber hinaus sollten Eltern schon vorab planen, welcher Platz für das Spielgerät im Garten am günstigsten ist. Die Größe des Gerätes, Bodenbeschaffenheit, Laufwege und der Abstand zu anderen Geräten oder Hindernissen sind für die Sicherheit entscheidend. Bei der Auswahl von Spielgeräten sollte bedacht werden, dass solche für den Privatgebrauch in der Regel weniger stabil und haltbar sind als Geräte auf öffentlichen Spielplätzen. Die Art der Nutzung und die entsprechende Qualität des Produktes sollten kaufentscheidend sein. Geräte aus solideren Hölzern sind wetterbeständiger und erfordern weniger Wartung als solche aus Nadelhölzern und Metall - sind aber auch teurer in der Anschaffung.

 

Auch wichtig zu wissen ist, dass der Eigentümer mit dem Aufstellen eines Spiel- oder Sportgeräts im privaten Garten auch die Verantwortung (Haftung) für Nachbarskinder übernimmt, die das Spielgerät nutzen (können). Auch im eigenen Garten müssen Spielgeräte immer gut gewartet werden und sicher sein!

 

Worauf sollte ich beim Kauf beachten?

  • Wählen Sie ein Spielgerät aus, das zu ihrem Garten passt.
  • Entscheiden Sie sich für eine möglichst stabile Ausführung.
  • Lassen Sie sich beraten.
  • Achten Sie auf Sicherheitszeichen, z.B. GS-Zeichen.

 

Wo sollte ich Gartengeräte aufbauen?

  • Wählen Sie einen geeigneten Ort im Garten aus.
  • Achten Sie auf einen sicheren Stand, d.h. eine ebene Fläche.
  • Graben Sie die Pfosten tief genug ein oder besser: Betonieren Sie sie ein (z.B. für eine Schaukel 60 cm tief).
  • Achten Sie auf eine gute Drainage, um Staunässe und damit Fäulnis zu vermeiden.
  • Halten Sie Sicherheitsabstände zu Wegen, Mauern, Bäumen und Zäunen ein.
  • Planen Sie falldämmende Bodenflächen ein: Rindenmulch in einer Dicke von 20 cm, Sand oder Feinkies sind geeignet.
  • Sichern Sie festen Untergrund mit einer dämmenden Fallschutzmatte.

 

Was sollte ich beim Aufbau des Gerätes beachten?

  • Lesen Sie die Aufbauanleitung und halten Sie sich unbedingt an die Anweisungen.
  • Beachten Sie die Sicherheitstipps für den Aufbau.
  • Verschraubungen sind einer Vernagelung der Teile vorzuziehen.
  • Schrauben müssen im Holz versenkt bzw. mit sog. „Hutmuttern“ versehen sein.
  • Es dürfen keine scharfen Ecken und Kanten vorhanden sein.
  • Es dürfen keine Spalten vorhanden sein, in denen ein Einklemmen möglich ist.

 

Was sollte ich beim Gebrauch beachten?

  • Beachten Sie die Sicherheitstipps für die Wartung.
  • Prüfen Sie die Geräte regelmäßig.
  • Kontrollieren Sie dabei die Standfestigkeit und achten auch z.B. auf Feuchtigkeitsschäden.
  • Prüfen Sie die Bodenverankerung und Verschraubungen.
  • Kontrollieren Sie an Schaukeln die Endverbindungen zum Sitz und am Gelenk.
  • Prüfen Sie das Bodendämmmaterial und füllen es bei Bedarf auf bzw. tauschen es aus.
  • Fallschutzmatten müssen immer wieder so ausgerichtet werden, dass sie schützen.